Kreatives Entfalten in der KulturCentrale!

Letzten Donnerstag trafen sich Teilnehmende in der KulturCentrale zu einem inspirierenden Workshop, um die transformative Kraft der Musik zu erkunden.

Unter der Leitung der Musiktherapeutin Izabella und der Moderatorin Doreen wurden zunächst die theoretischen Grundlagen der Musiktherapie vermittelt, bevor es an die praktischen kreativen Übungen ging.

Vom freien Zeichnen über Rhythmusübungen bis hin zum gemeinsamen Harmonisieren entdeckten alle Teilnehmenden neue Möglichkeiten, sich auszudrücken und ihre Kreativität mit dem eigenen Körper zu entfalten. 🥁

Der Höhepunkt des Abends? Das gemeinsame Musizieren, bei dem alle Teilnehmenden ihre einzigartige Melodie und ihr Instrument einbrachten.

Der Workshop fand im Rahmen des internationalen Projekts „COPE“ statt. Das von Erasmus+ kofinanzierte Projekt zielt darauf ab, die negativen Auswirkungen des Krieges in der Ukraine und der COVID-19-Krise auf die psychische Gesundheit von Jugendlichen zu bewältigen, indem wichtige Schutzmechanismen zu stärken, mithilfe digitalisierte Peer-Unterstützung durch Kunst.

Aufgepasst! Am 2. Mai findet in der KulturCentrale von 18:00 – 21:00 Uhr eine Schulung für JugendarbeiterInnen statt. Diesmal geht es um die praktische Anwendung verschiedener musiktherapeutischer Methoden, musikalische Improvisation und die Online-Plattform COPE. Du bist herzlich zu unserer kostenlosen COPE-Schulung eingeladen! 

Melde dich einfach hier an: https://forms.gle/pVYTFAMBEue1hzCT9  

Das Team des Jugend- & Kulturprojekts bedankt sich herzlich bei allen Teilnehmenden, die sich mit uns auf diese Reise der Selbstentfaltung und Kreativität begeben haben!

Scroll to Top